Left Weitershoppen
Deine Bestellung

Dein Warenkorb ist leer

Mikrostromgerät von Arc Equine

€499.00
inkl. MwSt. Versandkosten werden beim Checkout berechnet

Lieferung in 3-5 Werktagen

Mikrostrom kann dem Pferdekörper den körpereigenen Heilungsprozess anzuregen und zu unterstützen. Dabei ist er speziell bei der ATP-Produktion beteiligt. ATP benötigt der Körper, um Stoffe aus und in die Zelle zu transportieren und um Aminosäuren für die Proteinsynthese zu absorbieren. Bei Verletzungen ist die ATP-Produktion in dem Bereich geschwächt, so dass Mikrostrom dort unterstützt. Dabei werden 4,6 Millionen Impulse an den Körper während eines Programms abgegeben, ohne dass der Patient es merkt.

Das Arc Equine Microstrom Gerät wird in der Tier-Physiotherapie und Veterinärmedizin erfolgreich eingesetzt bei Verletzungen. Das Therapiegerät funktioniert mit Strom und verwendet weniger als 1 mA (Milliamper) zur Stimulation als Mittel zur Reparatur von verletztem Gewebe. Das Gerät ist ein kompaktes, tragbares, batteriebetriebenes Gerät, speziell für Pferde entwickelt,  für die nichtmedikamentöse, nichtinvasive Mikrostromtherapie. Dabei bedarf es keine spezielle Ausbildung oder Wissen, um dieses Gerät bedienen zu können. 

Mehr Infos zum Thema Mikrostromtherapie findest du in unserem Blog

Die relevantesten Behandlungsbereiche für die mikrostrombasierte Therapie in der Tierphysiotherapie:

  • Knochenverletzungen (stimuliert die Reparatur, insbesondere bei Fissuren/Frakturen oder Überbeine)
  • Gelenkserkrankungen wie Arthritis, Arthrose, Hufrolle oder Gallen
  • Verletzungen oder Überanstrengung der Muskeln, wie Schwellungen & Blutergüsse in das Muskelgewebe.
  • Sehnen- & Bänderverletzungen, wie bei Fesselträger oder bei der Tiefe-Oberflächige Beugesehne
  • Schlecht heilende Wunden oder Hautkranken wie Sarkoide, Mauke und Sommerekzem.
  • Rückenschmerzen
  • Bei Hufrehe
  • Nach OP‘s

Anwendung:

Das Gerät hat vier Programme, wovon jedes immer 3 Stunden läuft. Welches Programm du wann anwendest, hängt von der Art der Verletzung ab. Bei akuten Verletzungen empfiehlt sich der sechs-Wochen-Zyklus. Anschließend mindestens zweimal im Monat. Bei chronischen Fällen empfiehlt es sich das 6-Wochen-Programm alle paar Monate zu wiederholen. Die exakte Behandlungsempfehlung findet ihr im beiliegenden Heft bzw. sollte sie immer individuell angepasst werden.

Wir empfehlen eine normale Bandage als Schutz drüber zu legen, damit dem Gerät nichts passiert.

Das Gerät solltest du nicht auf offene Verletzungen auflegen und um äußerliche Irritationen zu verhindern, empfiehlt es sich das Bein öfter zu wechseln.

Hinweis:

Das Gerät ersetzt keinen Tierarzt. Wenn du dir nicht sicher bist, ob eine Mikrostromtherapie bei deinem Pferd sinnvoll ist, frage einen Tierarzt oder Physiotherapeuten.

Kundenbewertungen

Basierend auf 1 review Schreibe eine Bewertung

Customer Reviews

Based on 1 review
100%
(1)
0%
(0)
0%
(0)
0%
(0)
0%
(0)
L
Lisa
Super Gerät!

Ich besitze das Microstrom Gerät seit vielen Jahren und verwende es regelmäßig. Es ist lange haltbar und von der Wirkung bin ich überzeugt!