Left Weitershoppen
Deine Bestellung

Dein Warenkorb ist leer

Kompressionsbandage "Active" von Equicrown

€99.00
inkl. MwSt. Versandkosten werden beim Checkout berechnet

Lieferung in 3-4 Werktagen

EquiCrown active

Seit Jahren schon arbeiten wir mit EquiCrown zusammen und wollen sie auch nicht mehr missen in unserem Shop. Wir sind von der Wirkung und der Qualität absolut überzeugt. Seit 2022 gibt es eine neue überarbeitete Version, die für noch mehr Tragekomfort und leichtere Handhabung steht.

Die EquiCrown-Bandagen sind im Fesselbereich flexibel und passen sich somit ideal den Bewegungsabläufen des Pferdes an. Die anatomische Passform zusammen mit dem stabilen Reißverschluss sorgen für eine komfortable Handhabung und einen perfekten Sitz!

Wie wirken Kompressionsbandagen?

Ein Pferd benötigt Kompressionsbandagen, wenn das Lymphsystem nicht optimal arbeitet oder erhöhten Belastungen ausgesetzt ist. Solche Belastungen können intensives Training, eine Stresssituation, wie langer Transport oder Erkrankungsprozesse sein. Denn das Lymphsystem ist das (Abfall-)transportsystem des Körpers, das dafür verantwortlich ist zum Beispiel Stoffwechselprodukte, Eiweiße und einen Teil des Körperwassers zurück in den Blutkreislauf zu transportieren. Bei zu viel Arbeit oder durch einen Mangel an Gefäßen oder Gefäßzerstörung durch Entzündung, kann es eventuell nicht mehr alle Stoffe transportieren. Das erste sichtbare Zeichen hierfür sind Ödeme. Die Kompressionsbandagen von Equicrown unterstützen die Aufnahme der oben genannten Stoffe in das Lymphsystem und beschleunigen den Abtransport aus den Beinen. Sie unterstützen somit die natürliche Funktion des Lymphsystems.

Alle EquiCrown Kompressionsbandagen haben die gleiche Wirkung – mithilfe ihrer Kompression aktivieren und unterstützen die Bandagen das Lymphsystem und fördern so den aktiven Abtransport der Lymphflüssigkeit. Dank des atmungsaktiven Materials kommt es nicht zu Hitzestau und die Feuchtigkeit wird nach Außen transportiert.

Wann setze ich sie ein?

  • Angelaufene Beine
  • Weiche Gallen
  • Nach Fesselgelenksverletzungen (Fesselträgerschaden/Fesselringbandsyndrom)
  • Unterstützung bei chronischen Lymphabflussstörungen
  • Inaktivitätsödeme
  • Nach Abklingen einer Phlegmone
  • (Chronische) Sehnenverletzungen/-erkrankungen
  • Prophylaxe bei langen Stehzeiten (z. B. Boxenruhe, Transport)
  • Schnellere Regeneration
  • Narbenbehandlung
  • Postoperative und posttraumatische Ödeme
  • Wundbehandlung mit Wundauflage als Verbandsersatz
  • Postoperativ um Schwellungen vorzubeugen

Wie setze ich sie ein?

Grundsätzlich können die Bandagen überall eingesetzt werden, das heißt sowogl im Stall als auch auf der Koppel oder dem Paddock. Zu Beginn sollte das Pferd langsam und stundenweise an die Bandage gewöhnt werden bis sie dann bis zu 23 Stunden am Tag am Pferdebein sein kann. Während der Arbeit sollte die Bandage abgenommen werden, da sie keinen Schlagschutz bietet.

Wie finde ich die richtige Größe?

Was ist der Unterschied zwischen „Active“ und „fit“?

Die EquiCrown active ist unser Top-Seller und für die meisten Kundenbedürfnisse am besten geeignet. Durch den Reißverschluss ist die Bandage besonders leicht anzuziehen. Der seitlich angebrachte Reißverschluss ist zum Schutz des Pferdebeins unterlegt und auch von außen durch einen Klettverschluss geschützt.

Die EquiCrown fit eignen sich am besten für Pferde, deren Beinumfänge stark schwanken bzw. die Stärke der Schwellung nicht immer gleich ist. Durch den besonderen Hakenverschluss lässt sich diese Bandage optimal an das Bein anpassen.

Wichtige Hinweise

Bei Fragen zu den EquiCrown-Bandagen könnt ihr uns gerne per Mail (info@helle-kleven.shop) oder Telefon (089-24412683) kontaktieren.

Grundsätzlich gilt, dass bei durchtrittigen Pferden oder akuten Infektionen, Fieber, Herzinsuffizienz, Schilddrüsenüberfunktion, akuter Phlegmone und Tumoren, welche den Lymphabfluss stören, raten wir von der Benutzung ab bzw. sollte der Tierarzt um Rat gefragt werden.

Für Schäden oder Verletzungen die durch unsachgemäße Handhabung wie beispielsweise, unpassende Bandagen, Zweckentfremdung oder falsches Anlegen entstanden sind, übernimmt der Hersteller und Inverkehrbringer keine Haftung