Hufhärter von Terrahipp

€10.20

inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Lieferung in 3-5 Werktagen

Der Hufhärter von Terrahipp ist ein super Pflegeprodukt zur Unterstützung der Hufqualität. Es kann für folgende „Probleme“ eingesetzt werden:

- Bei der Umstellung von Eisen auf Barhuf
- Bei Pferden mit brüchigen Hufwänden
- Bei beschlagenen Pferden mit schlechten Hufwänden
- Bei barhufigen Pferden, zur Festigung von Tragerand, Sohle und weißer Linie.
- Zur Verminderung des Hornabriebs
- Bei Rehepferden zur Festigung der “Weißen Linie”
- Bei Pferden mit wenig Trachten
- Bei Problemen mit der Weißen Linie
- Bei Hornspalten

Wie wirkt der Hufhärter?

Der Terrahipp Hufhärter ist eine flüssige Wirkstoffkombination, die im Hufhorn vorkommende Proteine stabilisiert und festigen kann. Die Keratinmoleküle als Hauptbestandteil des Horns können dann mit benachbarten Molekülen und Proteinketten vermehrt neue Bindungen bilden. Schon vorhandene Bindungen werden durch einen eingelagerten Wirkstoff geschützt und erhalten. Resultat ist eine entscheidende Erhöhung der Festigkeit und Abriebbeständigkeit des Hufhornes. Der Hufmechanismus und der Wasserhaushalt wird nicht beeinträchtigt.
Bei Rissen und Spalten kann der Terrahipp Hufhärter durch seine dünnflüssige Form leicht eindringen. Dies kann weitere Hornschädigung verhindern.
Ein unnatürliche Austrocknung oder auch Aufhärtung des Hufhorns findet nicht statt. Die Hornkapsel bleibt elastisch.

Anwendung: Der Hufhärter wird am besten auf den trockenen Huf mit dem mitgelieferten Pinsel aufgetragen. Die Anwendung sollte ca. 2-3x die Woche erfolgen. Den Hufhärter bitte nicht auf den Kronsaum oder auf den Hufstrahl auftragen. Ebenfalls empfehlen wir das Tragen der mitgelieferten Handschuhe, da das Mittel färben kann. Anschließend Hände waschen – Augenkontakt vermeiden.

Anwendung bei Barhufern: Hufhärter von unten auf den Tragerand, die weiße Linie und falls das Pferd fühlig ist, auch auf die komplette Sohle auftragen. Von außen ca. das untere Drittel der Hufwand einpinseln

Anwendung bei beschlagenen Pferden: am besten wird der Hufhärter in die alten Nagellöcher aufgetragen. Die Hufsohle kann falls nötig ebenfalls behandelt werden.

Perfekte Pflege-Kombination: am Tag nach der Behandlung mit dem Hufhärter den Kronsaum mit dem Huföl von Terrahipp massieren!

Achtung: Vor Kindern fernhalten, vorsichtig anwenden und Sicherheitshinweise beachten. Nur in gut belüfteten Bereichen verwenden. Haut- und Augenkontakt vermeiden und nicht einatmen. Bei Kontakt mit Augen oder Haut – mit viel Wasser auswaschen und den Arzt aufsuchen.

Left Weiter shoppen
Deine Bestellung

Du hast noch keine Produkte im Warenkorb